Versorgung von Menschen mit Diabetes

Ein Blick in die Versorgungsdaten zeigt: Die Menschen in Billstedt und Horn erkranken häufiger und früher an Diabetes als der Hamburger Durchschnitt. Deshalb stärken wir mit dem Programm „Diabetes im Blick“ gezielt die Diabetes-Prävention und das Selbstmanagement von Betroffenen. Neuerkrankungen, Komplikationen und unnötige Krankenhauseinweisungen sollen so vermieden werden. Mehr zu den einzelnen Interventionen erfahren Sie unten im Überblick.

Downloads und weitere Infos

Kontakt

Silke Hoops

Versorgungsmanagement

  • 040 / 736 77 130
  • s.hoops@gesundheit-bh.de
Interventionen im Überblick

Diabeteslotse

Der Diabeteslotse ist ein spezialisierter Berater im Gesundheitskiosk und Hauptansprechpartner für die Betroffenen. Er begleitet diese in Abstimmung mit dem behandelnden Arzt durch den Versorgungsprozess. Der Lotse berät die Betroffenen regelmäßig und unterstützt sie darin, zum aktiven Manager ihrer Krankheit zu werden.

Prävention

Drei Bereiche bilden das Kernstück des präventiven Angebots des Gesundheitskiosks sowie unserer Kooperationspartner: Kurse zur Gewichtsreduktion, Bewegungs- und Entspannungsangebote sowie Raucherentwöhnungskurse. Diese werden durch die intensive Einzelberatung im Kiosk ergänzt. Zum Kursprogramm

Ernährungsberatung

Ergänzend zur Beratung durch den Diabeteslotsen erhalten Diabetiker im Gesundheitskiosk eine individuelle Ernährungsberatung über mindestens drei Termine. Die Ernährungsberatung wird von qualifizierten Diät- und Diabetesassistentinnen übernommen.

Gruppenangebot zur Verhaltensänderung

Austausch in der Gruppe hilft bei der Verhaltensänderung: Im Kurs ” Besser Leben mit Diabetes – Was kann ich dafür tun?“ erlernen Diabetiker unter Anleitung eines Psychologen vom Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) einen positiven Umgang mit ihrer Erkrankung.

Rehasport

Eine Rehasportgruppe für Diabetiker ist fester Bestandteil des Versorgungsprogramms. Die Teilnahme erfolgt auf ärztliche Verordnung und der Kurs wird regelmäßig durch Vorträge einer Diabetesberaterin des Diabetikerbund Hamburg e. V. ergänzt. Mehr dazu im Flyer.

Versorgungskoordinatoren

Über die reguläre ärztliche Versorgung hinaus unterstützen speziell ausgebildete Medizinische Fachangestellte die Diabetes-Patienten ihrer Praxis. Persönlich und am Telefon beraten die Versorgungskoordinatoren individuell rund um das Leben mit Diabetes.